BliTz-Studie - Begleitende Evaluierung innovativer Testverfahren zur Darmkrebs-Früherkennung



 

 

Studiendesign und Ablauf

In Kooperation mit niedergelassenen gastroenterologischen Praxen in Deutschland werden seit Januar 2006 Personen, die eine Früherkennungs-Darmspiegelung (Koloskopie) durchführen lassen, in die Untersuchung aufgenommen.

Patienten, die sich zur Durchführung einer Früherkennungs-Darmspiegelung in einer der teilnehmenden Praxen vorstellen, werden im Rahmen des Informationstermins vom behandelnden Arzt schriftlich und mündlich über das Projekt informiert. Bei Interesse an einer Studienteilnahme erfolgt die Abnahme einer zusätzlichen kleinen Blutprobe. Wir bitten unsere Teilnehmer vor der Darmspiegelung einmalig um zwei kleine Stuhlproben, das Befüllen zweier Teströhrchen und um das Durchführen eines Haemoccult-Tests. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer einen Fragebogen, welchen sie zu Hause ausfüllen können und zusammen mit den beiden Stuhlproben zum Termin der Darmspiegelung wieder mit in die Praxis bringen.

Wer kann an der Studie teilnehmen ?

In dieser Studie können alle Personen teilnehmen,

  • die eine Früherkennungs-Koloskopie in Anspruch nehmen und
  • die keine früheren Darmerkrankungen hatten.

Für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen wird diese Untersuchung in der Regel ab 55 Jahren angeboten. Eventuell entstehende Kosten für die Früherkennungs-Darmspiegelung können wir nicht übernehmen.

Impressum Startseite DKFZ - Impressum